Oktober 2015_die schule geht los: stipendium 2015/16

Insgesamt 29 Waisenkinder konnten im Schuljahr 2014/15 vom Projekt „Stipendium“ profitieren. Als Waisenkind gilt man in Togo, sobald ein oder beide Elternteile fehlen. Meistens bleibt die alleinerziehende Mutter übrig, die nicht in der Lage ist, zusätzlich zu den Lebenserhaltungskosten noch Mittel zur Finanzierung der Bildung zu erwirtschaften. 

Zur Situation der aktuellen Stipendiaten für das Jahr 2015/16: 26 der unterstützten Schüler wohnen in der Stadt Lomé. Dort mangelt es an öffentlichen Schulen – viele von ihnen sind auf den Besuch einer Privatschule angewiesen. Die Wege zu den öffentlichen Schulen sind grösstenteils so lang, dass es nicht möglich ist, sie in einer zumutbaren Zeit zu erlaufen. Das Projekt „Stipendium“ hat also für ausgewählte Schüler die Bezahlung des Schulgeldes an die Privatschulen übernommen. 13 weitere Kinder der ländlichen Zonen werden mit Schulmaterialien, Schultenu und Schuhen beim Schulbesuch unterstützt und motiviert. 

Im vergangenen Jahr wurden die Schüler von zwei Studenten der Soziologie begleitet. Sie haben ein Praktikum bei SADA absolviert im Rahmen ihres Studiums an der Universität in Lomé um die Arbeit in einer NGO kennenzulernen. Sie arbeiteten schwerpunktmässig mit den Schülern, die knappe Ergebnisse erzielten. Mit Erfolg: Die Quote der erfolgreichen Klassenabschlüsse lag in diesem Jahr bei 75% - all diese Schüler können weiterhin vom Projekt profitieren. Wenn alles läuft wie geplant, werden die Studenten das Projekt auch weiterhin betreuen.

Von den Schulinstituten und den Lehrern, die ebenfalls wichtige Kräfte zur Förderung der Kinder darstellen, wird das Projekt sehr geschätzt und unterstützt. Auch das ist eine gute Bestätigung und echter Anlass zur Freude.